Folgen Sie uns auf facebooktwitter

Presse-Center

Hier finden Sie alle Pressemeldungen und nicht-exklusiven Veröffentlichungen der PR-Kunden von Publizistik Projekte. 

Falls Sie weitere Informationen benötigen, Sie an exklusiven Fachartikeln oder Anwenderberichten interessiert sind, kontaktieren Sie Hartmut Giesen, Tel. 02471-921301.

Thursday, 2013-08-22 11:14

MAGMA stellt neuen MAGMAacademy-Katalog vor – Weiterbildung rund um Gießprozess-Simulation

Aachen, im August 2013. Die MAGMAacademy stellt ihren zweiten Katalog mit Weiterbildungsangeboten zur Gießprozess-Simulation vor. Nach dem erfolgreichen Start der von der Aachener MAGMA GmbH gegründeten Simulationsakademie wird im nächsten Halbjahr ein erweitertes Angebot an Schulungen, Workshops und Seminaren angeboten. Der neue MAGMAacademy-Katalog kann auf der Website http://www.magmasoft.de/de/academy/ bestellt werden.  

Unter dem Motto „Voneinander lernen“ will die MAGMAacademy das Verständnis für die Möglichkeiten der Gießprozess-Simulation verbessern und damit den Einsatz der Methode in den Unternehmen intensivieren. In Schulungen, Workshops und Seminaren lernen die Teilnehmer, angepasst an Vorbildung und Aufgaben, wie sie die Gießprozess-Simulation effizient anwenden und mit den Ergebnissen ihre Fertigungsprozesse, Gussteilqualität oder Produktivität optimieren. Während sich Workshops und Schulungen hauptsächlich an die Nutzer von MAGMAs Lösungen für die Gießprozess-Simulation wenden, spricht  das Seminarangebot in erster Linie Verantwortliche in Produktion, Qualitätsmanagement, Vertrieb und Management bei Gießereien sowie Konstruktion und Einkauf und QM bei Gussverbrauchern an, die Simulationsergebnisse für ihre Aufgaben nutzen möchten.

Die neuen Seminare im Weiterbildungsprogramm thematisieren zum Beispiel die Gießprozess-Simulation als „Baustein innovativen Qualitätsmanagements“ oder ihre zentrale Rolle für Innovations- und Wettbewerbsfähigkeit. Ebenfalls neu sind Veranstaltungen in den Bereichen Schulungen und Workshops.

Die MAGMAacademy bietet zurzeit drei verschiedene Arten von Weiterbildungsveranstaltungen an: Aufeinander aufbauende Schulungen unterrichten MAGMA-Anwender in der Nutzung der Software. In vertiefenden Workshops erhalten Anwender detaillierte Kenntnisse zur effizienten Anwendung der Simulationssoftware und zur bestmöglichen Umsetzung der Simulationsergebnisse. Die Seminare vermitteln sowohl Softwareanwendern als auch Nutzern von Simulationsergebnissen fundiertes Wissen über das technische und wirtschaftliche Potenzial der Gießprozess-Simulation. Sie richten sich an die Verantwortlichen für Gusskonstruktion, Werkzeug- und Modellbau sowie Prozessauslegung – also an alle, die bezüglich der Fertigungskosten, der Gussqualität und der Liefersicherheit einen Nutzen aus den Informationen der Gießprozess-Simulation ziehen können.

Die Programmerweiterung findet in allen drei Bereichen der MAGMAacademy statt. Neue Schulungen sind die Prozessschulung II „Druckguss“ (aufbauend auf die Prozessschulung I) sowie die ganz neuen Prozessschulungen I und II „Kernfertigung“, letztere auch auf Englisch. Die Workshops werden um das Thema „Praktisches Arbeiten mit der Geometrie- und Ergebnisperspektive“ ergänzt.

Den größten Zuwachs erhält der Seminarbereich. Im zweiten Halbjahr werden neben bereits erfolgreich durchgeführten Veranstaltungen im Bereich Druckguss, Eisenguss und Gussteilkonstruktion neue Seminare zu den Themen „Gießprozess-Simulation als Baustein innovativen Qualitätsmanagements“, „Innovation und Wettbewerbsfähigkeit – Die Kosteneffizienz prozesstechnischer Simulation“ durchgeführt. Darüber hinaus wird ein englischsprachiges Seminar zum Thema „Development of High Integrity Aluminum Castings through Simulation“ für den internationalen Interessentenkreis angeboten.


Über Software für Gießprozess-Simulation

Software für die Gießprozess-Simulation sagt den gesamten Gießprozess inklusive Formfüllung, Erstarrung und Abkühlung voraus und erlaubt die quantitative Vorhersage von mechanischen Eigenschaften, thermischen Spannungen und Verzug der dabei entstehenden Gussteile. Durch Simulation wird die Qualität eines Gussteils bereits vor dem Produktionsbeginn quantifizierbar und die Gießtechnik kann auf die gewünschten Teileeigenschaften ausgerichtet werden. Damit lassen sich nicht nur teure Probegüsse in der Entwicklung eliminieren. Die genaue Auslegung des gesamten Gießsystems spart darüber hinaus Energie, Material und Werkzeugkosten.

Das Anwendungsspektrum der MAGMA-Lösungen umfasst alle Gusswerkstoffe, von Gusseisen über Aluminiumsand-, Kokillen- und Druckguss wie auch Stahlguss. Die Software unterstützt den Anwender von der Auslegung des Bauteils, der Festlegung der Schmelzpraxis und der Gießtechnik über den Modellbau und die Formherstellung bis hin zur Wärmebehandlung und Nachbearbeitung. Damit können Kosten in der gesamten Fertigungskette konsequent eingespart werden.

In den letzten Jahren sind Lösungen für die Gießprozess-Simulation zum obligatorischen Werkzeug für viele Gießereien geworden. MAGMA5 erweitert jetzt die Möglichkeiten der Gießprozess-Simulation hin zur automatischen Optimierung. Dies wird die Verbreitung der Technologie weiter beschleunigen.

Über MAGMA

MAGMA bietet seine Lösungen weltweit der Gießereiindustrie, Gussteilabnehmern und Konstrukteuren an. Zum Produkt- und Leistungsportfolio gehören ergänzend zur Simulationssoftware umfassende Engineering-Dienstleistungen zur Gussteilauslegung und -optimierung.

MAGMA-Software wird heute von Unternehmen weltweit zur Optimierung von Gussteilen für alle Anwendungen, insbesondere in der Automobilindustrie und dem Maschinenbau, eingesetzt.

Die MAGMA Gießereitechnologie GmbH wurde 1988 gegründet und hat ihren Hauptsitz in Aachen, Deutschland. Globale Präsenz und Support werden durch Betriebsstätten und Tochtergesellschaften in den USA, Singapur, Brasilien, Korea, Türkei, China, Indien und der Tschechischen Republik sichergestellt. Darüber hinaus wird MAGMA weltweit von 30 qualifizierten Partnern vertreten. (www.magmasoft.de)